Sprungziele

Die Gemeinde Dätgen sucht

  • Amt und Gemeinden
  • Stellenangebote

eine Küchenkraft / Hauswirtschaftskraft (w/m/d)

Die Gemeinde Dätgen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Küchenkraft / Hauswirtschaftskraft (w/m/d)
(Kennziffer 06-2024-03)

zur Verstärkung des Teams des gemeindlichen Kindergartens mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 10,00 Stunden (Teilzeit). Die Arbeitszeit ist vorrangig zur Vor- und Nachbereitung des Essens in der Mittagszeit zu leisten.

Gesucht wird eine aufgeschlossene teamfähige Kraft, die Freude an der Arbeit und dem Umgang mit Kindern hat, sowie über organisatorisches Talent verfügt. Darüber hinaus wäre eine praktische Berufserfahrung von Vorteil. Es wird erwartet, dass sowohl mit der Leitung, den Eltern, als auch mit der Gemeindevertretung konstruktiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet wird.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen einer freien Vereinbarung. Die Vergütung wird in Anlehnung an den TVöD-VKA (Entgeltgruppe 1) gewährt. Weiterhin bietet die Gemeinde Dätgen Leasingmöglichkeiten für ein Dienstfahrrad an.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt bei der Stellenvergabe berücksichtigt. Die Gemeinde Dätgen setzt sich aktiv für die Gleichstellung aller Geschlechter ein.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 23. Juni 2024 unter Angabe der Kennziffer 06-2024-03 an die

Gemeinde Dätgen
über das Amt Nortorfer Land
Niedernstraße 6
24589 Nortorf

gern auch per Mail, im PDF-Format, an bewerbung@amt-nortorfer-land.de.

Die Bewerbung sollte nach Möglichkeit Auskunft über die telefonische Erreichbarkeit geben.

Bitte senden Sie nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden.

Weitere Auskünfte erhalten Sie über das Amt Nortorfer Land bei Herrn Kahlert (Tel. 04392/401-210). Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte an die Kindergartenleitung, Frau Rieper (Tel. 04329/1549).

Feldmann
Bürgermeister

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.